pulsierende ska-beats

12.09.10 - Erinnern Sie sich noch an „Madness“? Anfang der 80er-Jahre eroberte die britische Ska-Combo mit vor Spielwitz überbordenden Stücken wie „One Step Be-yond“ oder „Our House“ die europäischen Charts. Jetzt stehen ihre potentiellen Nachfolger am Start.

Und sie kommen aus Oberösterreich. Pulsierende Rhythmen, treibende Bläsersätze, dezent angejazzt – mit diesen Attributen überzeugten „Skaputnik“ vergangenes Jahr nicht nur die Jury des mit 30.000 Euro dotierten „International Live Award“, des größten mitteleuropäischen Bandwettbewerbs.

 

Das selbstbetitelte Debütalbum fängt die Energie der Liveshows der neunköpfigen Band gekonnt auf Polycarbonat ein. Die zwölf Tracks sind Partymusik, im besten Sinne des Wortes. Vorwärtsgehend, kompakt und direkt. Musik zum Füße-keinen-Moment-Stillhalten. Eine Zeile aus dem mit Tango-Rhythmen flirtenden „Skango“ bringt es auf den Punkt: „Vergiss die Sorgen und fühl dich frei!“ Und genau so ist es.

 

(Oberösterreichische Nachrichten, 28. Mai 2010)



Up Next

Keine News in dieser Ansicht.